Chainlink (LINK) Rallyes 149% seit März Bitcoin Price Crash

April 10, 2020 Von admin

Diese Woche ist Chainlink (LINK) auf einem absoluten Tiefpunkt und hat in den letzten vier Tagen aufgrund des starken Einkaufsvolumens 47% zugelegt. Der Preis war vom 11. bis 12. März um massive 63,50% gefallen und erreichte am 13. März einen Tiefpunkt von 1,35 USD.

Seit dem 13. März stieg LINK um 149% und zum Zeitpunkt des Schreibens stieg der digitale Vermögenswert für diesen Tag um 6,65%

Abgesehen davon, dass sich der gesamte Kryptomarkt von den stark überverkauften Bedingungen erholt hat, könnte die kürzlich erfolgte Ankündigung neuer Partnerschaften mit dem dezentralen Finanzgiganten Celsius und Fantom möglicherweise zur aktuellen Aufregung hier beitragen, da frühere Ankündigungen von Partnerschaften bekanntermaßen den LINK-Preis in die Höhe treiben.

Unabhängig vom Grund sind die jüngsten Gewinne ziemlich beeindruckend und der aktuelle Stand des Tages-Charts deutet darauf hin, dass noch weitere folgen könnten. Nachdem LINK aus dem Bereich von 1,99 bis 2,30 US-Dollar herausgebrochen war, stieg der Preis, löschte den Knoten mit hohem Volumen im sichtbaren Bereich des Volumenprofils und gewann vom 11. bis 12. März schnell verlorenen Boden von 4,10 USD auf 1,33 USD zurück.

Der rasche Rückgang am 12. März führte im Wesentlichen dazu, dass alle wichtigen Unterstützungen in einer Kerze durchschnitten wurden, sodass die Händler feststellen werden, dass die Konsolidierung vom 19. März bis 5. April der gleichen Preisbewegung vom 18. Dezember bis 13. Januar entspricht, als LINK in der gleiche Preisspanne.

Bitcoin sagt, ob Bitcoinketten notwendig sind

Heute stoppte der Preis direkt bei 3,47 USD, ein Punkt, der zuvor am 27. Februar und 25. Februar als Unterstützung diente

Wenn LINK 3,47 USD als Unterstützung zurückfordern kann, sind weitere Gewinne für das 23,6% Fibonacci-Retracement bei 4,13 USD der nächste Schritt, den Händler erwarten.

Oberhalb von 4,13 USD liegt das nächste Ziel bei 4,57 USD, etwas näher am Allzeithoch, und obwohl der aktuelle Schritt zu lang ist, ist es dumm, an den Tricks der LINK-Marines zu zweifeln.

Im Falle eines kurzen Rückzugs könnte der Preis auf 2,89 USD fallen, was direkt über dem 61,8% Fibonacci-Retracement und einem Knoten mit hohem Volumen im VPVR liegt. Wenn der Bereich von 2,89 bis 2,58 US-Dollar keine Unterstützung bietet, kann es zu einer vollständigen Rückverfolgung des jüngsten Zuwachses von 47% kommen, wenn der Preis auf 2,26 US-Dollar zurückfällt.

Während im täglichen Zeitrahmen alles gut aussieht, deutet das 4-Stunden-Diagramm darauf hin, dass die Altmünze etwas an Dynamik verliert, wenn die Konvergenzdivergenz des gleitenden Durchschnitts in Richtung der Signallinie zu rollen beginnt. Der relative Stärkeindex ist ebenfalls vom bullischen Gebiet auf 66 gefallen.

Derzeit sollten Händler des LINK / USDT-Paares das Kaufvolumen im Auge behalten und prüfen, ob der Preis beim 50% Fibonacci-Retracement bei 3,17 USD steigt oder nicht.