Wie investiere ich mein Geld in Coronavirus-Zeit?

 

Jeden Tag sehen wir, wie in der Welt Milliarden von Dollar oder deren Gegenwert in Landeswährung gedruckt werden, mit dem Ziel, der Bevölkerung Geld zu injizieren, damit sie ihre Heimat nicht verlässt. Der Wert des Geldes verliert ständig an Wert, die Millionenfrage lautet: In was soll man investieren?

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels kann ein Bitcoin Revolution für 17,70 US-Dollar gekauft werden, ein Drittel des Wertes von vor zwei Monaten. Der Ölverbrauch ist weltweit stark zurückgegangen, da der größte Teil der Bevölkerung unter Quarantäne steht.

Die Börsen suchen nur nach den wichtigsten Stützen, und niemand will auf traditionelle Unternehmen setzen, da der Konsum im Allgemeinen durch die globale Rezession, die die Welt durchmachen wird, stark beeinträchtigt wird.

Bitcoin Revolution
Geld für den Kampf gegen das Coronavirus ausgeben. Eine gute Idee?

Worin sollte ich mein Geld investieren? Im Folgenden werde ich einige Ideen auflisten, wie man in Zeiten des Coronavirus, die offenbar noch lange andauern werden, Geld investieren kann. Um die Ordnung aufrechtzuerhalten, habe ich sie in Gruppen von Gemeinschaftsgütern aufgeteilt.

Investieren auf Kryptonisch

Krypto-Währungen, insbesondere Bitcoin, dürfen in Krisenzeiten in einem Anlageportfolio nicht fehlen. Digitale Bestände sind dazu da, um zu bleiben, und daran gibt es keinen Zweifel.

Nun, nur Bitcoin behalten oder diversifizieren? Ich persönlich bin der Meinung, dass mindestens 60 % des Kryptoportfolios nur Bitcoin sein sollte, dann können Sie sich nach anderen interessanten Projekten wie Ethereum (ETH) und Binance (BNB) umsehen.

Eine weitere gute Idee ist es auch, mindestens 10% in Stablecoins zu haben, mit dem Ziel, der Volatilität zu entgehen und über Liquidität zu verfügen, um Gelegenheitskäufe nutzen zu können.

Im Laufe der Geschichte waren Metalle, insbesondere Gold, aktive Zufluchtsorte par excellence. Bei dieser Pandemie ist dies nicht die Ausnahme, und Gold wird bereits mit 1.700 US-Dollar gehandelt, ein Wert, der seit 2012 nicht mehr verzeichnet wurde.

Wenn der Coronavirus die Welt weiterhin plagt, wird der Goldpreis seinen Aufwärtstrend fortsetzen. Ein wahrscheinliches Ziel wären $1.900.

Auf der anderen Seite gibt es Silber, das um 15,30 US-Dollar gehandelt wird, was angesichts seines Potenzials ein interessanter Kaufwert ist.

Zusammenfassend kann man sagen, dass ich in meinem Metallportfolio 80% Gold und 20% Silber hätte.