Die Festplatte ist in Windows 10 schreibgeschützt

Warum wird ein Datenträger schreibgeschützt?

Wenn der Schreibschutzfehler auftritt, müssen Sie sich über die möglichen Ursachen Gedanken machen. Einige der Ursachen sind im Folgenden aufgeführt:

● Bei einigen USB-Laufwerken und SD-Karten gibt es einen physischen Schreibschutzschalter. Wenn dies der Fall ist, schieben Sie den Schalter einfach in die entriegelte Position.
● Das USB-Laufwerk oder die SD-Karte ist von einem Virus befallen. Wenn Sie einen Virus finden, beseitigen Sie ihn mit Ihrer Antiviren-Software.
● Das USB-Laufwerk oder der SD-Karten-Stick ist voll.

Im dritten Fall scheint es schwierig zu sein, den Schreibschutzfehler zu beheben, da Sie die Dateien auf dem USB-Laufwerk oder der SD-Karte nicht einfach verschieben oder löschen können. In diesem Fall können Sie die im nächsten Teil angebotenen Lösungen ausprobieren.

Wie entfernt man den Schreibschutz der Festplatte in Windows 10/11?

Stellen Sie fest, dass die Festplatte in Windows 10/11 schreibgeschützt ist und wissen nicht, was Sie tun sollen? Machen Sie sich keine Sorgen! Die in Windows integrierten Funktionen oder eine vertrauenswürdige Software zum Entfernen des Schreibschutzes können Sie retten. Detaillierte Schritte zum Entfernen des Schreibschutzes von der Festplatte in Windows 10/11 finden Sie im folgenden Inhalt.

Lösung 1: Entfernen des Festplatten-Schreibschutzes mit CMD

1. Drücken Sie die Windows-Taste + X auf Ihrer Tastatur und wählen Sie die Eingabeaufforderung (Admin) aus dem Menü.

2. Geben Sie diskpart ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3. Geben Sie list disk ein und drücken Sie die Eingabetaste.

4. Geben Sie select disk #(ex: Disk 1) ein, um die schreibgeschützte Festplatte auszuwählen, und drücken Sie die Eingabetaste.

5. Geben Sie attributes disk clear readonly ein, um die Eigenschaften der Festplatte so zu ändern, dass sie nicht mehr schreibgeschützt ist, und drücken Sie die Eingabetaste.

6. Geben Sie exit ein und drücken Sie zweimal die Eingabetaste, um Diskpart und die Eingabeaufforderung kontinuierlich zu beenden. Stecken Sie das USB-Flash-Laufwerk wieder ein, um zu überprüfen, ob der Schreibschutzfehler behoben ist.

Lösung 2: Deaktivieren Sie den Schreibschutz durch Bearbeiten der Registrierung

1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows + R, um den Dialog Ausführen zu öffnen. Geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf „OK“, um den Registrierungseditor zu öffnen.

2. Erweitern Sie die Einträge auf der linken Seite und navigieren Sie zum folgenden Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel Steuerung (Ordner), wählen Sie Neu, und klicken Sie auf Schlüssel. Nennen Sie den neuen Schlüssel StorageDevicePolicies.

4. Wählen Sie den neu erstellten Schlüssel aus, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die weiße Fläche im rechten Fensterbereich. Wählen Sie Neu, und klicken Sie auf DWORD (32-Bit)-Wert. Benennen Sie das neue DWORD WriteProtect.

5. Doppelklicken Sie auf das neu erstellte DWORD und ändern Sie seinen Wert von 1 auf 0. Klicken Sie auf „OK“, um die Änderung zu übernehmen.

Hinweise: 1 bedeutet „Ja, Schreibschutz für meine USB-Speichergeräte“. Umgekehrt bedeutet 0: „Nein, meine USB-Speichergeräte sind nicht schreibgeschützt.“

6. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu.

Lösung 3: Entfernen Sie den Schreibschutz mit einer Freeware

Wenn Sie die beiden oben genannten Lösungen ausprobiert haben und den Schreibschutz von USB-Laufwerken oder SD-Karten immer noch nicht entfernen können, ist das Formatieren des Datenträgers der letzte Ausweg. AOMEI Partition Assistant Standard ist eine kostenlose Partitionsverwaltungssoftware und ein Festplattenverwaltungstool für Computer mit der 32- oder 64-Bit-Version von Windows 11, Windows 10, Windows 8.1/8, Windows 7, Vista und XP.

Denken Sie daran, dass beim Formatieren einer Partition alle Daten auf der Partition zerstört werden. Daher ist es wichtig, dass Sie vorher alle wichtigen Dateien und Daten sichern. Folgen Sie der folgenden Anleitung, um den Schreibschutz von USB in Windows 10 einfach zu entfernen:

Schritt 1. Laden Sie den AOMEI Partition Assistant herunter, installieren Sie ihn und starten Sie ihn. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die USB-Partition und wählen Sie „Partition formatieren“.

Schritt 2. Im Pop-up-Fenster können Sie das USB-Laufwerk benennen, indem Sie „Partition Label“ bearbeiten und das Dateisystem nach Ihren Bedürfnissen ändern. Klicken Sie auf „OK“, um fortzufahren.

Tipps: FAT32 gewährleistet plattformübergreifende Kompatibilität, während NTFS einzelne Dateien bis zu einer Größe von 4 GB unterstützt.

Schritt 3. Bestätigen Sie „Ausstehende Operationen“ und klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Operation auszuführen.

Hinweis: Um erweiterte Funktionen zu nutzen, wie z. B. die Konvertierung der Systemfestplatte in GPT ohne Datenverlust, können Sie auf die Professional-Version upgraden.

 

Computer lässt sich nicht herunterfahren Windows 10

Ein Computer, der sich nicht abschalten lässt, ist wie ein Baby, das sich weigert, einzuschlafen. Sie müssen krank vor Sorge sein, dass sich Ihr Computer bald selbst abschaltet, wenn Sie nicht JETZT etwas unternehmen.

Überraschenderweise ist dies ein recht häufiges Problem. Aber obwohl es ziemlich frustrierend ist, ist es normalerweise nicht so schwer zu beheben.

4 Lösungen für Computer lässt sich nicht herunterfahren

Alle unten aufgeführten Lösungen funktionieren in Windows 10. Sie müssen nicht alle ausprobieren; arbeiten Sie sich einfach nach unten vor, bis das Problem „Computer fährt nicht herunter“ behoben ist.

Aktualisieren Sie Ihre Treiber
Schnellstart deaktivieren
Ändern Sie die Startreihenfolge im BIOS
Windows Update Troubleshooter ausführen

Lösung 1: Aktualisieren Sie Ihre Treiber

Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie den falschen Gerätetreiber verwenden oder dieser veraltet ist. Daher sollten Sie Ihre Treiber aktualisieren, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird. Wenn Sie nicht die Zeit, die Geduld oder die Fähigkeiten haben, den Treiber manuell zu aktualisieren, können Sie dies mit Driver Easy automatisch tun.

Driver Easy erkennt automatisch Ihr System und findet die richtigen Treiber dafür. Sie müssen nicht genau wissen, welches System auf Ihrem Computer läuft, Sie müssen nicht befürchten, den falschen Treiber herunterzuladen, und Sie müssen nicht befürchten, bei der Installation einen Fehler zu machen. Driver Easy erledigt das alles.

Sie können Ihre Treiber entweder mit der KOSTENLOSEN oder der Pro-Version von Driver Easy automatisch aktualisieren. Mit der Pro-Version sind es nur 2 Schritte (und Sie erhalten vollen Support und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie):

1) Laden Sie Driver Easy herunter und installieren Sie es.

2) Starten Sie Driver Easy und klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt scannen. Driver Easy wird dann Ihren Computer scannen und alle problematischen Treiber erkennen.

3) Klicken Sie auf Alle aktualisieren, um automatisch die korrekte Version aller fehlenden oder veralteten Treiber auf Ihrem System herunterzuladen und zu installieren (hierfür ist die Pro-Version erforderlich – Sie werden aufgefordert, ein Upgrade durchzuführen, wenn Sie auf Alle aktualisieren klicken).

4) Testen Sie Ihren PC, um zu sehen, ob er normal herunterfährt. Wenn ja, dann herzlichen Glückwunsch! Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie bitte mit Lösung 2 fort.

Lösung 2: Deaktivieren des Schnellstarts

Der Schnellstart ist eine neue Funktion in Windows 10, die den Neustart unseres Computers beschleunigt. Aber manchmal kann sie den Herunterfahrprozess stören, was zu dem Problem führt, dass der Computer nicht herunterfährt. Hier erfahren Sie, wie Sie den Schnellstart deaktivieren können:

Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Logo-Taste und R gleichzeitig, kopieren Sie die Datei powercfg.cpl in das Feld und klicken Sie auf OK.

Klicken Sie auf Auswählen, was die Stromtasten bewirken.

Klicken Sie auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind.

Vergewissern Sie sich, dass das Kästchen vor Schnellstart einschalten (empfohlen) nicht markiert ist, klicken Sie dann auf Änderungen speichern und schließen Sie das Fenster.

Hoffentlich ist das Problem, dass der Computer nicht heruntergefahren wird, nun gelöst. Wenn das Problem immer noch besteht, fahren Sie mit Lösung 3 fort, siehe unten.

Lösung 3: Ändern der Startreihenfolge im BIOS

Das Ändern der Startreihenfolge im BIOS ist eine weitere effektive Lösung für das Problem, dass der Computer nicht herunterfährt. So wird es gemacht:

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start > die Schaltfläche Einstellungen.

Klicken Sie auf Update & Sicherheit.

Klicken Sie auf Wiederherstellung > Jetzt neu starten.

Klicken Sie auf Problembehandlung > Erweiterte Optionen > UEFI-Firmware-Einstellungen.
Klicken Sie auf Neustart.
Wechseln Sie zur Registerkarte Boot.

Wählen Sie Standard oder HDD an der Spitze der Bootreihenfolge.
Drücken Sie F10, um die Änderungen zu speichern und das BIOS zu beenden.
Hoffentlich ist das Problem, dass sich Ihr Computer nicht herunterfahren lässt, jetzt gelöst. Wenn nicht, machen Sie sich keine Sorgen. Es gibt noch eine weitere Lösung, die Sie ausprobieren können.

Lösung 4: Windows Update-Troubleshooter ausführen

Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie die Problembehandlung für Windows-Updates ausführen, um das Problem zu erkennen und hoffentlich zu beheben. Gehen Sie so vor:

Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Logo-Taste und R gleichzeitig, kopieren Sie dann control.exe /name Microsoft.Troubleshooting in das Feld und klicken Sie auf OK.

Klicken Sie auf Windows Update > Problembehandlung ausführen.

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um alle lauernden Probleme zu beheben.
Schalten Sie den Computer erneut aus und prüfen Sie, ob das Problem, dass der Computer nicht heruntergefahren werden kann, inzwischen behoben wurde.
Das war’s – 4 erprobte und getestete Lösungen für Sie, um das Problem „Computer lässt sich nicht herunterfahren“ zu beheben. Ich hoffe, dass es hilft und alles ohne Probleme auf Ihrem Computer abläuft.

Decentralised identity solution ION with official launch

Microsoft: ION decentralised identity solution officially launched

Microsoft’s decentralised identity network ION has successfully completed the beta test phase. User names are now a thing of the past. Security experts also praise the attack security of the Bitcoin mainnet.

The time has come: software giant Microsoft is launching its decentralised identity solution ION on the Bitcoin blockchain. This is Bitcoin Revolution app according to an announcement on the company’s website. Already during the announcement of the beta phase of this project, the advantages for the user became clear. Thus, they are no longer required to resort to a username or email address for Microsoft services.

This solution is used in the Bitcoin mainnet and is a permission-free public network for decentralised identifiers (DIDs). The lead time of this project at Microsoft is four years. Its goal is to give individuals, organisations and others control over digital exchanges using DIDs. ION uses a sidetree protocol to anchor DID/DPKI (Decentralised Public Key Infrastructure) transactions that interact on the network. Each transaction is encoded with a hash that allows ION nodes to categorise, store, process and retrieve transactions associated with a particular DID.

ION does not rely on centralised entities, trusted validators or special protocol tokens – ION answers to no one but you, the community. Because ION is an open, permission-free system, anyone can run an ION node, and the more nodes in operation, the stronger the network becomes.

, Microsoft Senior Product Manager Daniel Buchner said in the announcement.

Why Microsoft is taking the Bitcoin Blockchain

In the FAQ section on its ION project, Microsoft addresses the question of why it chose the Bitcoin mainnet of all things. The team rates Bitcoin’s blockchain as the most powerful in six important criteria. For example, in the creation of a single, independent and immutable record that cannot be reversed. The security aspect is also significant for Microsoft. The cost of an attack on the system is considered so immense that it is practically unfeasible. On these two points mentioned, Bitcoin’s blockchain has a huge advantage over other solutions, according to Microsoft:

Bitcoin has such a big lead over other options that they don’t even come close. Bitcoin is the safest solution and nothing comes after it for a long time.

On his Twitter account, Buchner shares that the basic outlines of the ION idea were already developed 10 years ago, when he was still working for Mozilla. Due to the lightweight architecture of ION, it should be possible for Microsoft to store 40 billion DIDs in just two terabytes of storage space.

88% af alle BTC-overførsler overbetaler transaktionsgebyrer

Tre og et halvt år efter aktivering af SegWit er vedtagelsen af ​​det pladsbesparende transaktionsformat stadig langt fra ideel.

Ifølge analyse af Mark “Murch” Erhardt fra Chaincode Labs betaler 88% af alle Bitcoin-transaktionsinput højere gebyrer end nødvendigt. Erhardt baserer sin konklusion på data, der kun viser 12% af transaktionsinput, bruger SegWit-formatet, hvilket er mindre gebyrintensivt end transaktioner med ældre input.

Erhardt mener, at en tillid til ældre transaktionsgebyrer holder Bitcoin Code blokke mindre, end de ellers kunne være, hvilket bidrager til et tilsyneladende voksende efterslæb af ubekræftede transaktioner.

En tilstoppet Bitcoin-mempool indeholdende 107 blokke af transaktioner på et tidspunkt i går tjener som en påmindelse om, at det er muligt at spare penge på gebyrer ved at oprette billigere transaktioner. Den nemmeste måde at gøre dette på er ifølge Erhardt ved at vedtage SegWit for alle fremtidige transaktioner.

Erhardt påpegede , at det er nødvendigt at skifte fra arv til dataeffektive SegWit-transaktioner for at minimere oppustethed i blockchain:

„Jo længere mindre effektive outputformater er udbredte, jo mere fremtidige blockspace-gæld akkumulerer vi.“

Erhardt mener, at integration af SegWit i større porteføljetjenester er længe forsinket og bidrager til unødvendig mempool og blockchain-oppustethed. ”Det er næsten 3,5 år siden SegWit aktiverede,” bemærkede han i slutningen af ​​en tråd om tilstanden af ​​mempool.

„På hvilket tidspunkt er det acceptabelt at overveje tegnebøger, der ikke kan sendes til native SegWit-adresser forældede?“

Erhardt blev ansat i årevis som en cryptocurrency-tegnebogudvikler, inden han blev ansat hos Chaincode Labs i 2020, og er specialist i UTXO-styring til kommercielle Bitcoin-tegnebøger, hvilket hjælper dem med at spare penge på forretningsrelaterede transaktions- og vedligeholdelsesomkostninger på en række forskellige måder.

SegWit-transaktioner tegner sig i øjeblikket for ca. 51% af alle Bitcoin-transaktioner; en statistik, der anses for sandsynligt at vokse i størrelse, da udbydere af kommercielle tegnebøger står over for stigende efterspørgsel efter SegWit-adressesupport.

Det anslåede minimumsgebyr for inkludering i den næste blok er i øjeblikket 149 sat / byte, hvilket svarer til et gebyr på $ 14,97 til en pris på $ 44,870 pr. BTC.

Hvordan man bruger SegWit sparer på transaktionsgebyrer

Mens SegWit-transaktioner teknisk set ikke er mindre i størrelse end ældre transaktioner, vægtes komponenterne i deres data forskelligt, når det kommer til at inkludere dem i en blok.

Data, der vedrører vidnekomponenten i en transaktion, betragtes som ikke-væsentlige for en fungerende blockchain og diskonteres derfor, når de samlede transaktioners størrelse er samlet. Dette får SegWit-transaktioner til at se mindre ud og kræver derfor et mindre gebyr at behandle – de er hurtigere at bekræfte end en ældre transaktion med det samme gebyr

Sådan begynder du at bruge SegWit nu

Efter at have fundet en kompetent og pålidelig tegnebog, der understøtter SegWit-transaktioner, er den vigtigste komponent til at bruge SegWit at flytte penge, der er bestemt til at blive brugt fra ældre adresser (begynder med en „1“ eller „3“) til SegWit-adresser (begynder med en „bc1 ”).

XRP a Security, Bitcoin not Ponzi, CSW not Satoshi : Stephen Palley, avocat spécialisé dans la cryptographie

Anderson Kill, associé du cabinet juridique de premier plan, a fait part de son point de vue sur XRP, Bitcoin, Craig Wright et les manipulations cryptographiques des prix.

Stephen Palley est un expert chevronné sur les aspects juridiques de la chaîne de blocs et des segments de crypto. Aujourd’hui, il a partagé son point de vue sur certaines questions cruciales pour l’ensemble du secteur.

Sur les Ponzis et les valeurs mobilières

Tout d’abord, M. Palley a annoncé que le jeton XRP est, en fait, une sécurité. Il a souligné ce fait au milieu de la bataille juridique entre Ripple et la SEC américaine.

Comme l’a déjà couvert U.Today, Ripple Inc. et ses cerveaux, Chris Larsen et Brad Garlinghouse, sont accusés de vendre illégalement des titres, sous forme de jetons XRP, à des citoyens américains.

Selon les allégations de la SEC américaine, près de 1,3 milliard de dollars ont été collectés par Ripple et ses dirigeants à la suite de ventes illégales de XRP. Une autre société qui a une longue histoire de problèmes avec les régulateurs fédéraux, Tether Limited, est „corrompue à répétition“ en ce qui concerne M. Palley.

Toutefois, cela ne signifie pas que l’ensemble du segment est un foyer d’escroqueries sophistiquées. Bitcoin (BTC) n’est pas une chaîne de Ponzi, ajoute le célèbre avocat.

CSW n’est pas Satoshi

M. Palley a également mentionné un autre récit courant dans la communauté des cryptophiles. Selon lui, l’informaticien et entrepreneur australien Craig Wright n’a rien à voir avec le mystérieux inventeur de Bitcoin (BTC) Satoshi Nakamoto.

Il y a trois jours, le 24 janvier, Craig Wright a de nouveau fait la une des journaux. Il insiste sans cesse sur le fait qu’il est le seul détenteur des droits d’auteur du livre blanc de Bitcoin.

A ce titre, il a demandé à Bitcoin Core de supprimer ce document de son stockage public. Cependant, cela a provoqué un effet Streisand massif : La thèse de Nakamoto a été republiée par des dizaines de services en quelques heures. Dans sa dernière observation sur les actifs numériques, M. Palley a admis que le prix de la cryptographie est encore vulnérable à la manipulation.

Goldman Sachs Exec sier at mer institusjonelle investeringer ville roet Bitcoin

Goldman Sachs Executive sier at Bitcoin (BTC) vil stabilisere seg når flere institusjoner kommer

Jeff Currie, en Goldman Sachs toppsjef, hadde sagt at Bitcoin må ha flere institusjonelle investorer før markedet kan modnes ordentlig, i et intervju på CNBCs The Coin Rush.

Curie: Ikke nok institusjoner er involvert ennå

Jeff Currie, den globale lederen for råvareforskning ved Goldman Sachs, hadde uttalt at institusjonelle investeringer i bransjen fremdeles er små, og la til at flere institusjonelle investorer må delta aktivt for at markedet skal bli mer stabilisert.

Ifølge ham har kryptovalutamarkedet allerede vist tegn på modenhet, men det er fortsatt mye rom for forbedring. Han hevdet også at omtrent 1% av alle pengene i BTC kom fra institusjoner.

Currie bemerket også at siden gull og Bitcoin Up deler en likhet i å være en defensiv eiendel, kan førstnevnte nåværende $ 3 billion dollar markedet også bli siphoned i kryptoindustrien i nær fremtid.

„Akkurat nå har alle kryptovalutaene omtrent en billion [USD], la oss si at den vokser til $ 2 billioner, så gjør du bare den enkle matematikken – hvor mange mynter er der delt på det, og du kan ende opp med en virkelig verdi . ”

Curie bemerket at dette kan gi en langsiktig likevekt for Bitcoin. Imidlertid er eiendelen fortsatt vanskelig å forutsi på grunn av usikkerhetsnivået og volatiliteten som er knyttet til den.

Institusjonell etterspørsel etter Bitcoin og andre kryptoaktiva vokser

På baksiden hadde Gemini-medstifter tvitret det stikk motsatte av Curies holdning og sa at han var „operatør og eier“ av en kryptobørs, og at han faktisk vet at det er „enorm“ men „stille“ institusjonell etterspørsel etter Bitcoin.

Dette er helt falskt. Det er enorm institusjonell etterspørsel, og det meste er stille. Som operatør og eier av @Gemini ville jeg faktisk vite at du ikke ville. https://t.co/9487m9Bu3w

– Tyler Winklevoss (@tyler) 11. januar 2021

Og selv om Winklevoss uttalelse var en tilbakevending rettet mot Peter Schiff, ikke Curie, kan det faktisk ha mer substans enn Curies med tanke på at selv de beste institusjonene som JPMorgan er bullish på Bitcoin, og går så langt som å forutsi at den digitale eiendelen kan tjene 600 milliarder dollar i institusjonelle investeringer og stiger til $ 146 000 per mynt.

I fjor hadde toppinstitusjoner og store selskaper som Microstrategy, Grayscale, PayPal, Square, MassMutual og en rekke andre investert i Bitcoin.

Microstrategys administrerende direktør, Michael Saylor, gjentar stadig sin forpliktelse til kontinuerlig investering i Bitcoin. Han har også prøvd å bringe Elon Musk inn i folden ved å prøve å overbevise ham om å konvertere Teslas balanse til Bitcoin.

MassMutual og Square har også investert mye i Bitcoin. Faktisk eier Square over 4000 BTC mens MassMutual investerte 100 millioner dollar i kryptomarkedet.

Og uansett om Curies ord stemmer eller ikke, at det ikke er nok institusjonelle investeringer, er en ting klar: institusjonell etterspørsel etter krypto, spesielt Bitcoin, vokser.

Bitcoin, the “mother of all financial bubbles”? Bank of America is not going dead hand!

Old school – For Michael Hartnett, director of strategy for the Bank of America, the Bitcoin bullrun we live in would outperform all other financial bubbles and be “ the mother of financial bubbles ”.

But, if you are an avid reader of the Journal du Coin, you know that the mother of financial bubbles took place in 1720

The sudden rise in the price of Bitcoin since mid-December is impressive , even shocking , but this speculative euphoria hardly outclasses historic bubbles, such as dot com or subprime . The crypto-asset market does not yet have sufficient capitalization to compete with events of this magnitude.

Hartnett points to the increasingly speculative behavior of crypto investors and warns of the bursting of the “ bitcoin bubble ”. For the strategist, bitcoin’s performance – up 1000% since 2019 – portends a bubble of unprecedented magnitude , which would relegate the bubbles of the past to the rank of minor events.

Bitcoin: bubble or asset undervaluation?

Of course, it is still possible to draw a parallel between the rise in the price of Bitcoin and previous explosions in the prices of other assets. Current market conditions are unique and the rise exceptional . The rise in gold in the late 1970s, the rise of web businesses in the 1990s, and soaring house prices in the mid-2000s all resulted in huge corrections after underperforming three digits.

However, the reality is more nuanced , even if Bitcoin has just corrected by almost 20% today. I think we are seeing a revaluation of all of the area that was clearly undervalued in the eyes of the market. This is not to say that Bitcoin’s new ATH represents the fair value of the asset, but only the price in 2020 was too low compared to this theoretical fair value of the asset.

At Bitcoin, nothing fundamentally changed between 2019 and 2020 , yet institutions have been buying bitcoins for several months and this long before the price hike. The pandemic has been a catalyst for change and made many players realize the value proposition of cryptoassets .

XRP Investors Take Legal Action Over SEC Charges

XRP investors have filed a petition against the SEC citing irreparable harm.

The petitioners believe the SEC is not looking out for the best interests of investors by declaring XRP to be a security.

The value of XRP has fallen by more than 50% since the SEC brought charges against Ripple Labs and two of its executives.

For almost every common cryptocurrency available in the market, 2020 has been a big year. For the most part, 2021 looks very promising, but XRP is not.

The Securities and Exchange Commission (SEC) has officially tasked Ripple Labs and two of its executives with selling more than $ 1 billion in unregistered securities. Today, former investors are suing the SEC in turn. It appears that XRP holders do not approve of the token being labeled as a security by the SEC and therefore are suing the government for the harm caused to them by these charges.

What does their legal action involve?

XRP investors who filed the petition say the SEC is not doing its best to protect U.S. investors . These investors argue in the first bullet that stating that XRP is a security is in fact serving the interests of investors. This result is the opposite of what the SEC claims to do.

In its second point, the petition states:

As chairman of the SEC, it was Jay Clayton (Clayton’s) fiduciary duty to uphold the SEC’s mission statement. Instead of protecting investors and sharing information to help them make informed decisions, the defendant knowingly and intentionally caused losses of billions of dollars to innocent investors who bought, traded, received and / or acquired the XRP digital asset, including named plaintiffs, and all others in a similar situation.

Complainants say the SEC has had nearly seven years to make an official statement or work with Ripple Lab and its executives. This delay, they say, was more than enough time for the government to act. In their eyes, it is unfair that the SEC is making these accusations now. Worse yet, this action cost investors billions of dollars in “unnecessary” losses.

The petition also claims that Jay Clayton, the head of the SEC, acted for improper motives and subjected Ripple Labs and XRP to irreparable harm. They point out that the SEC considers Bitcoin and Ether not to be securities, and argue that the same is true for XRP. They thus believe that the SEC should consider the third largest cryptocurrency in terms of market capitalization (now fourth according to Coin Gecko, a cryptocurrency market capitalization aggregator) as not being a security. In addition, they cite the use of XRP as „currency“ with over 150 applications and commercial consumption.

What is XRP?

XRP is the cryptocurrency created by Ripple, an enterprise blockchain platform intended to facilitate payments and fund transfers. The Ripple network claims to be able to conduct international transactions instantly for a fraction of the cost of the traditional money transfer system.

Until recently, Ripple has partnered with many banks. XRP was listed on almost every cryptocurrency exchange before the charges were brought against Ripple. Following this announcement, many partners and exchanges suspended their services until everything was legally settled with Ripple.

Bitcoin „Overbought“? JP Morgan Chase-Strategen scheinen so zu denken

Während die größte Kryptowährung der Welt ein neues Allzeithoch von $23.000+ erreicht, sind die institutionellen Investitionen auf dem Vormarsch!
In den letzten Monaten hat sich bitcoin auf einer Reise befunden, die wahrscheinlich in naher Zukunft weitergehen könnte.

Da die größte Kryptowährung der Welt ein neues Allzeithoch von $23,000+ erreicht, sind institutionelle Investitionen gut im Kommen! In den letzten Monaten, bitcoin hat auf einer Reise gewesen, dass es wahrscheinlich in naher Zukunft fortsetzen könnte. Das heißt, dies ist keine finanzielle Beratung und wir sind keine Finanzberater. Bitte machen Sie Ihre eigene Forschung vor der Investition in eine digitale Anlage wie bitcoin.

Tatsächlich liegt das neue Allzeithoch für bitcoin zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bei über $24.000, aber wenn dieser Artikel live geht, wer weiß!

Einige setzen institutionelle Interesse als der Hauptgrund für bitcoin spiking so stark in seinem Wert. Zu diesem Zweck, das Bankenkonglomerat JP Morgan Chase glaubt, dass große Krypto-Fonds fließt sind ein großer Grund, wie die Zukunft von bitcoin aussehen wird.

In einem neuen Bericht von Bloomberg, Strategen des Unternehmens zeigen, dass eine deutliche Verlangsamung der Zuflüsse durch bitcoin könnte einen erheblichen Einfluss darauf haben, ob eine Korrektur auftritt.

„Überkauft“ war der Begriff, den einige der Strategen in dem Bericht in Bezug auf den führenden Krypto-Münze verwendet. Infolgedessen ist eine deutliche Verlangsamung des Kaufs des Vermögenswerts notwendig.

„Es ist schwer zu vermeiden, Bitcoin als „überkauft“ zu beschreiben, die Ströme in den Trust sind zu groß, um eine Positionsauflösung durch Momentum-Trader zu ermöglichen, um eine anhaltende negative Preisdynamik zu erzeugen.“

Die Strategen des Unternehmens fuhren fort, Grayscale und ihr gesamtes verwaltetes Vermögen hervorzuheben, das derzeit knapp über $13 Milliarden beträgt. Die Analyse zeigt, dass der Grayscale Trust monatlich Zuflüsse im Wert von $1 Milliarde verzeichnet.

Es ist in der Tat sehr neugierig, warum bitcoin hat so viel in den letzten Monat im Wert beschleunigt.

Viele Menschen haben in auf dem kometenhaften Aufstieg bitcoin kassiert hat, während andere auf den Vermögenswert gehalten haben in der Hoffnung, noch mehr Gewinn in der Zukunft zu machen!

3 powody, dla których Bitcoin po prostu spadł po tym, jak nie złamał ponownie 19,5 tys. dolarów

Cena Bitcoinów nagle spadła o 2,5% po tym, jak w nocnym rajdzie osiągnęła poziom 19 570 dolarów.

Cena Bitcoina (BTC) wzrosła ponad 19 500 USD na krótko 15 grudnia, osiągając aż 19 570 USD na Binance. Jednak w ciągu trzech godzin cena BTC spadła do 19.050 dolarów, odnotowując nagłe cofnięcie się o 2,5%.

Cena Bitcoin Era szybko wróciła do poziomu powyżej 18.000 dolarów i kontynuowała kurs po 18.300 dolarów. BTC, a następnie przełamanie poziomu oporu klucza klastra wielorybów na 18 800 dolarów, jeszcze bardziej zwiększyło jego dynamikę.

Bitcoin wzrósł do około 19 600 dolarów od momentu wybuchu rajdu pomocy humanitarnej i ujemnych stóp finansowania na rynku kontraktów terminowych. Ale odrzucił ten sam poziom, który załamał się od listopada z powodu presji sprzedaży wielorybów.

Spodziewano się wiecu pomocy dla Bitcoina.

Zgodnie z raportem Cointelegrapha z 12 grudnia, wskaźniki techniczne wykazały, że BTC zostały wyprzedane po spadku poniżej 17.600 USD.

Czterogodzinny wykres świecowy ujrzał byczą dywergencję i wskaźnik kupna TD9, sygnalizując, że presja sprzedaży została wyczerpana.

Podnoszony przez rajd pomocniczy, Bitcoin nadal rósł w górę, by ostatecznie wzrosnąć aż do 19 570 dolarów na głównych giełdach.
Negatywne oprocentowanie kontraktów terminowych napędziło BTC

Stopy finansowania kontraktów terminowych w Binance Futures i innych głównych platformach okazały się ujemne, ponieważ Bitcoin zaczął odzyskiwać ponad 18.000 dolarów.

Stopa finansowania kontraktów terminowych Bitcoin zmienia się na ujemną, gdy jest więcej krótkich sprzedających niż kupujących. Oznacza to wzrost prawdopodobieństwa krótkiej sprzedaży, co może spowodować nagły wzrost popytu ze strony kupujących.

Chociaż stopa finansowania była ujemna przez krótki czas, ponieważ stopa finansowania Bitcoin rzadko zmienia się na ujemną, było to oznaką agresywnej sprzedaży.

Kontrakty terminowe Bitcoin na krótką aktywność.

Pseudonimowy handlowiec znany jako „Bizantyjski Generał“ zwrócił uwagę, że w czasie rajdu pomocy doraźnej bardzo agresywnie działali krótkofalowcy. Posunięcie powyżej $19,300 wycisnęłoby wiele szortów, dodał, mówiąc:

„Spodenki znów były naprawdę agresywne i są teraz pod wodą. Przebiły się przez 19300 i mocno się ściskają.“

Jak tylko Bitcoin przekroczył 19 300 dolarów, szybko dotarł do 19 570 dolarów, sugerując, że doszło do dużego krótkiego ściśnięcia.
Giełdy widzą, że wieloryby Bitcoinów wracają

Pomimo silnego ożywienia, Bitcoin następnie zobaczył dużą wyprzedaż powyżej 19.500 dolarów, ponieważ wieloryby brały zyski.

Ki Young Ju, dyrektor generalny CryptoQuant, powiedział 15 grudnia, że zmniejsza swoją pozycję w związku ze wzrostem depozytów wielorybów na giełdach. Powiedział:

„Zrealizował zysk na poziomie 19 250 dolarów i przeszedł z pokolenia długiego(10x) do normalnego długiego(1x)“. Patrząc na All Exchange Inflow Mean(144-block MA), wieloryby $BTC deponują na giełdach. Uważam, że wieloryby potrzebują więcej czasu, aby osiągnąć tu zysk.“

Od tego czasu, Bitcoin spadł poniżej $19,100, konsolidując się ponownie pod obszarem oporu 19,400$.

W najbliższym czasie, kluczem do Bitcoina jest utrzymanie się powyżej poziomu wsparcia 18.800 dolarów. Jak donosi Cointelegraph, to trzymanie poziomu byłoby byczym znakiem, który może napędzać BTC do kolejnego kroku w nowych wszech czasów.