Ethereum, Bitcoin, Ripples XRP: has China already sold the $ 3 billion in cryptocurrencies?

It has just been announced that there has been a massive development in the PlusToken case. PlusToken was a 2019-era crypto Ponzi scheme that managed to entice most users in Asia into depositing Bitcoin, Ethereum, EOS, and a range of other digital assets valued at billions.

As recently reported by The Block, $ 4.2 billion worth of cryptocurrency has been seized by lawmakers in China

It was rumored that many of the PlusToken ringleaders were still on the run, although the report may have invalidated that rumor.

The holdings that the Chinese authorities have allegedly seized are substantial: 194,775 BTC, 833,083 ETH, 1.4 million LTC, 27.6 million EOS, 74,167 DASH, 487 million XRP, 6 billion DOGE, 79,581 BCH and 213,724 USDT.

While these assets were only valued at around $ 2 billion when the scam began, their value now stands at $ 4.2 billion.

It is unclear whether these coins have already been sold or not.

The 2019 crypto market correction is believed to have been caused by an influx of selling pressure from Bitcoin and Ethereum on exchanges like Huobi, apparently from PlusToken-related addresses. This report seems to have contradicted that – right?

Has the Chinese government sold billions of stolen cryptocurrencies?

According to the Chinese crypto reporter „Wu“, there is a likelihood that the government has sold a large part of the coins:

“The Chinese government seized 190,000 BTC and 830,000 ETH from the Plustoken MLM case with a total value of billions of dollars. The official announcement seems to indicate that the government has sold them and returned them to the central treasury administered by the central bank. “

This is in line with blockchain analysis, which found that a large proportion of the Plustoken coins have not yet moved, while most of them were sold on exchanges like OKEx and Huobi earlier this year or late last year.

This also removes the confusion about how PlusToken funds could be deposited on these centralized exchanges without the authorities having to freeze the funds.

Matthew Graham, a blockchain-focused investor based in China, has confirmed this view. According to Graham, after reading the court documents, it is likely that the coins have been „mostly sold,“ so there is no need for FUD.

Ethereum’s Active Adresses Suggereer ETH is dichter bij $500 dan we denken

Bitcoin was het middelpunt van de belangstelling voor een paar dagen eerder deze week, toen het zich verzamelde tot 15.955 dollar, na het vrijmaken van de sterke weerstand vanaf 2019. Na de rally van de benchmark crypto’s, kijken experts nu naar etherische en andere altcoins.

Nu dat Bitcoin Code stieren lijken te nemen een adempauze als de prijs regelt op $ 15.500, zijn andere cryptocurrencies genieten van een rally – met inbegrip van ’s werelds op een na grootste cryptocurrency door de markt GLB, etherische. In het bijzonder, suggereren de actieve adressen van etherische valuta’s dat het moment om te schitteren nabij zou kunnen zijn, volgens de laatste bevindingen van het cryptocurrency analytisch platform Santiment.

Ethereum’s actieve adressen suggereren dat het kapitaal van Bitcoin in de ETH zal doorstromen

De bitcoinprijs is sinds 21 oktober met meer dan 30 procent gestegen in het licht van de Amerikaanse verkiezingen en de algemene zwakte van de dollar. De cryptocrisis heeft de ene na de andere horde weggenomen, waarbij de eerste de hoogte van 13.880 dollar in juni 2019 was.

Toen BTC hogerop kwam, merkten de meeste waarnemers op dat de opleving de altcoins zou schaden, omdat het grootste deel van het volume van de cryptocurrencymarkt werd weggehaald. Terwijl de bitcoin zich opstapelde, deprecieerden de meeste altcoins ten opzichte van de dominante cryptocurrency.

Echter, de trend zou snel kunnen omkeren als kapitaalstromen van bitcoin naar etherische en andere altcoins. Onderzoekers van Santiment merkten op dat er sinds het begin van deze maand wordt voortgebouwd op de etherische blokketen. Opmerkelijk is dat de verhoogde activiteit op het ethereumnetwerk vaak wordt gevolgd door een stijging van de prijs van de ether, zoals te zien was tijdens de decentrale financiën (DeFi) in het derde kwartaal van dit jaar.

De onderzoekers benadrukten verder dat de actieve adressen van het etherzuur tot op het laatst gezien op 16 oktober tot hoogten zijn gestegen. Dit geeft volgens Santiment aan dat de winst van de bitcoin geleidelijk aan naar het etherische en andere altermunten wordt afgeleid.

De komende ETH 2.0-upgrade is een andere stuitende factor

Naast de dagelijkse adressen van de ether die een monsterlijke rally laten doorschemeren, is ETH 2.0 een andere belangrijke factor die in het voordeel van de stieren is. De langverwachte proof-of-stake upgrade is slated voor de lancering op 1 december. Staking is een proces van het ondersteunen van een PoS blokketen door het plegen van fondsen voor een duur van tijd in ruil voor een bepaald percentage van de stimulansen.

ETH 2.0 gaat begin december van start na jaren van onderzoek en talloze vertragingen in het verleden. Onlangs werd het depositocontract – dat als brug fungeert tussen de huidige PoW-hoofdketen en de aankomende PoS-blokketen – vrijgegeven op het hoofdnet.

Dit betekent dat gebruikers nu de minimaal 32 ETH kunnen storten die nodig zijn om op Ethereum 2.0 in te zetten. De opwinding rond ETH 2.0 escaleerde nadat Ethereum medeoprichter Vitalik Buterin 3.200 ETH (gelijk aan $1.5 miljoen) naar het stortingscontract stuurde in gereedheid voor de upgrade.

Is $500 het volgende doel voor ETH in 2020?

Het sterke momentum van ETH heeft de prijs van het actief zien stijgen van $350 naar top $460 eerder vandaag. Dit betekent dat de cryptocurrency in staat was om de $450 te doorbreken, wat een hardnekkig weerstandsgebied is geweest voor het grootste deel van 2020.

De samenloop van bitcoin die zich terugtrekt na het verliezen van stoom rond het $15.9 niveau en de lancering van ethereum 2.0 maakt $500 en verder waarschijnlijk tegen het einde van dit jaar.

BTC-Rallye dank „Institutional FOMO“ angekurbelt, sagt Whalemap

Analysten von Whalemap haben jetzt Daten veröffentlicht, die zeigen, dass institutionelle Spieler begonnen haben, Bitcoin zu akkumulieren, und zwar im Bereich zwischen $12.000 und $15.00. Laut Whalemap ist dieser Trend positiv, da Wale und institutionelle Akteure in der Regel Vermögenswerte als längerfristige Investition horten.

Wale verschlingen Mainstream-Interesse

Das Interesse an Bitcoin ist in letzter Zeit eher verhalten, und es könnte sehr gut daran liegen, dass diese schwergewichtigen Anleger damit begonnen haben, Bitcoin zu akkumulieren, anstatt es von zahlreichen Kleinanlegern verteilen zu lassen.

Was Google Trends betrifft, so war die Nachfrage nach BTC im Mainstream-Bereich trotz der parabolischen Rallye der letzten Monate eher gering.

Analysten von Whalemap bezeichnen diesen massiven Nachfrageanstieg der Wale als „institutionelles FOMO“-Ereignis. FOMO steht für „Fear Of Missing Out“ (Angst, etwas zu verpassen) und beschreibt Trends, bei denen jede Gruppe beginnt, sich auf etwas einzulassen, weil sie befürchtet, etwas zu verpassen.

In diesem Fall sind es die Investoren, die Bitcoin Pro aufkaufen, weil sie Angst haben, dass sie kein Stück von diesem saftigen Preisanstieg abbekommen, der den Preis ironischerweise noch weiter nach vorne katapultiert.

Massive Wal-Cluster gemeldet

In einem Twitter-Beitrag liess Whalemap von seinen Analysten zeigen, wie sich Wal-Cluster zu bilden begannen, wobei mehr BTC in bereits bestehende Wal-Brieftaschen floss. In seinem Tweet stellte Whalemap einfach fest, dass die massive Zunahme von Clustern das Erscheinungsbild des FOMO auf institutioneller Ebene ist.

Whale-Cluster beschreiben, wann bereits existierende Waladressen, d.h. Brieftaschen mit über 10.000 BTC, beginnen, mehr Bitcoin aufzukaufen, ohne sie über einen längeren Zeitraum zu bewegen.

Dadurch, so die Analysten von Whalemap, wird deutlich, dass die Wale planen, ihre jüngsten Käufe von BTC in ihren persönlichen Brieftaschen zu behalten.

Die Zeit ist reif für BTC

Wale, die Bitcoin auf so aggressive Weise anhäufen, können in erster Linie für zwei Schlüsseltrends verantwortlich gemacht werden, die seit Oktober auf den Krypto-Märkten zu beobachten sind.

Der erste Trend ist der Spotmarkt, der den Terminmarkt anführt, und nicht umgekehrt. Das bedeutet, dass der Finanzierungssatz von BTC selten über dem Durchschnitt von 0,01% liegt, auch wenn der Preis dafür steigt.

Ein weiterer Schlüsselfaktor ist der massive Rückgang der Liquidationen von Kurzkontrakten im Rahmen dieser jüngsten Rallye. In der Vergangenheit haben die Rallyes der BTC in der Regel dazu geführt, dass an den großen Börsen Kontrakte im Wert von mehr als 100 Millionen Dollar liquidiert wurden. All diese Faktoren machen deutlich, dass es sich bei dieser Rallye nicht nur um einen kurzen Engpass handelt, sondern um eine tatsächliche Akkumulationsphase.

Qual é a chave para que a Bitcoin atinja 300 mil dólares em um ano?

O mercado de Bitcoin tem tido um desempenho excepcional ultimamente, com o registro de moeda criptográfica de 160% de retorno de YTD, no momento da imprensa. Deve-se notar, entretanto, que embora os ganhos no mercado atual sejam mais „reais“, em comparação com 2017, a inclinação das instituições no mercado tem sido impulsionada principalmente pela alta volatilidade no mercado de ativos digitais.

Segundo o fornecedor de dados Skew, apesar da alta volatilidade, a Volatilidade Realizada de Bitcoin próxima a fechar é metade do que era em 2017. Na verdade, ela se moveu menos de 2% perto de fechar em valor absoluto 207 dias este ano, tornando-a menos volátil do que a maioria das ações ou commodities de tecnologia no mercado tradicional.

Entretanto, como Bitcoin ainda não superou sua ATH anterior, a moeda criptográfica, de certa forma, ainda se encontra em território desconhecido. Ergo, poderia haver uma mudança de regime se a Bitcoin se movesse acima de $20K, especialmente à luz da inclinação recorde de opções baratas.

Bitcoin e ouro digital

A referida volatilidade e preço definitivamente convidaram mais instituições a investir em Bitcoin, mas será que este interesse se manterá acima do nível de preços de $20K? Isto depende de quanto da narrativa do „Bitcoin é ouro digital“ segue.

Considere isto – Stanley Druckenmiller, recém-chegado e importante investidor, observou que o Bitcoin poderia ser uma classe de ativos que tem muita atração como uma reserva de valor. Esta visão aponta definitivamente para uma mudança no processo de pensamento dos grandes investidores. De fato, embora ele tenha admitido que possuía mais Gold do que Bitcoin, ele acrescentou,

„Eu possuo muito, muito mais ouro do que tenho bitcoin, mas francamente se a aposta de ouro funcionar, a aposta de bitcoin provavelmente funcionará melhor porque é mais fina e mais ilíquida e tem muito mais beta“.

Embora o uso do Bitcoin tenha permanecido limitado a operações criptográficas específicas, a maioria dos investidores não confiaram nele como confiaram no Ouro. Assim, a possibilidade do preço do Bitcoin subir para 300 mil dólares até o final de 2021 (conforme avaliado pelo Citigroup) permanecerá por enquanto um sonho rebuscado. Isto simplesmente porque a narrativa de „Bitcoin é ouro digital“ ainda não foi realizada e ainda não encontrou seu lugar entre os investidores institucionais.

Isso não é tudo, porém, pois Ray Dalio acredita que não pode imaginar o Bitcoin sendo usado por bancos centrais, grandes investidores institucionais, empresas ou empresas multinacionais, como estão usando Ouro. Isto destacou a crença de que o Bitcoin está sendo usado como um hedge novamente para o comércio de inflação, ao mesmo tempo em que sublinha a precedência do Gold em comparação.

Para crescer tão grande quanto o mercado de Ouro, o limite de mercado da Bitcoin tem que atingir $9T, o que significaria um preço de $485k por Bitcoin. Isto é mais alto do que o preço estimado pelo Citigroup. Entretanto, a única maneira de isso ser possível é se ele atingir o status de ouro digital e se os investidores acreditarem que o ouro digital é de fato equivalente ao ouro físico.

Olhando para o mercado criptográfico neste momento, é difícil ver o Bitcoin subindo para $300K até o final de 2021.

Detroit Casinos ratifizieren neuen 5-Jahres-Arbeitsvertrag

Es wurde bekannt gegeben, dass die Vertragsverhandlungen, die im August begonnen haben, zu einem positiven Ergebnis geführt haben und die fünfjährige Vertragsbestätigung mit den drei in Detroit ansässigen N1 Casino nun Realität ist.

Die Arbeiter genehmigten den Vertrag am Sonntag und beendeten die langen, komplizierten Diskussionen und Bedenken, dass sie möglicherweise den größten Teil ihrer Leistungen verlieren könnten

Laut Joe Daugherty, Präsident von UNITE HERE Local 24, hat eine große Anzahl von Arbeitnehmern ihre Unterstützung für den Vertrag zum Ausdruck gebracht. 95% der Greektown-Mitarbeiter stimmten dem zu, und Statistiken zeigen, dass 85% der Motor City-Mitarbeiter und 76% der MGM Grand-Mitarbeiter ebenfalls für den neuen Vertrag gestimmt haben.

Die Vizepräsidentin von UNITE HERE Local 24, Sandra Poinsetta, erklärte nachdrücklich, dass die lokale Glücksspielbranche weiterhin erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaft in Detroit haben wird und weiterhin ein profitabler Sektor ist, der Hunderte von Arbeitsplätzen sichert.

Frau Poinsetta fügte hinzu, dass im Rahmen des neuen Fünfjahresvertrags die Hauptanliegen der Casinoarbeiter angesprochen werden. Die inflationären Gesundheitskosten sowie die Lohnerhöhung in den letzten zwei Vertragsjahren sollen zu den obersten Prioritäten zählen. Darüber hinaus erhalten Vollzeitbeschäftigte Unterzeichnungsprämien. Kürzungen bei den Gesundheitsleistungen sind unwahrscheinlich, da es dem Casino-Sektor gelungen ist, dem Druck zu widerstehen und die Gesundheitskosten von etwa 6.000 Mitarbeitern unverändert zu lassen.

Gemeindevorsteher waren wirklich am Ergebnis der Gespräche interessiert, da Casinos eine Schlüsselrolle bei der Anziehung von Touristen spielen und einen erheblichen Beitrag zur Stadtkasse leisten

Am Sonntag wurde eine vorläufige Einigung erzielt, und nach Angaben von Fachleuten waren die Diskussionen über die Leistungen der Arbeitnehmer im Gesundheitswesen sehr intensiv. Die neue Vereinbarung soll die alte ersetzen, die Mitte Oktober abgelaufen ist.

Vertreter des Casinos teilten den Gewerkschaften mit, dass die Mittel für Erhöhungen und Prämien nicht ausreichen würden , wenn nicht ein größerer Betrag für die Gesundheitskosten von den Gehaltsschecks der Arbeitnehmer abgezogen würde . Das Ergebnis der Diskussionen war eine Vereinbarung, wonach die bestehenden Gesundheitspläne unverändert bleiben und keine zusätzlichen Prämienkosten erhoben werden sollen.

Gemäß den anderen Klauseln enthält der ratifizierte Vertrag, dass Teilzeitbeschäftigte nach fünfjähriger Tätigkeit für das Unternehmen Anspruch auf einen zusätzlichen Krankheitstag haben . Die Planung von Teilzeitbeschäftigten und die Verbesserung der Arbeitnehmerklassifikationen sind weitere Aspekte, die berücksichtigt werden.

Vertreter von Greektown und MGM Grand wurden um einen Kommentar gebeten und sie entschieden sich für die Idee, ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen, das insbesondere den lokalen Gemeinschaften und den Teammitgliedern zugute kommt. Die Casino-Verantwortlichen äußerten sich zufrieden mit der ausgearbeiteten Vereinbarung, die sich auf die Aufrechterhaltung der Gesundheitspläne und die Sicherstellung von Boni und Lohnerhöhungen konzentriert.

US-Staatsanwaltschaft strebt „substanzielle“ Gefängnisstrafe an

US-Staatsanwaltschaft strebt „substanzielle“ Gefängnisstrafe für Centra Tech-Mitbegründer in einem 25-Millionen-Dollar-Betrugs-Markenverkauf an

Die US-Bundesstaatsanwaltschaft strebt eine beträchtliche Gefängnisstrafe für Robert Farkas an, einen der Mitbegründer des Kryptoprojekts Centra Tech, das laut Bitcoin Superstar ein erstes Münzangebot (ICO) im Jahr 2017 mehrere prominente Befürwortungen erhalten hat. Farkas bekannte sich später des Betrugs schuldig.

In einem am 30. Oktober beim US-Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York eingereichten Strafantrag erklärten die Bundesanwälte, dass „eine beträchtliche Haftstrafe in diesem Fall angemessen und gerecht wäre“, wobei sie feststellten, dass Farkas an einem Plan beteiligt war, der direkt Verluste in Höhe von mehreren zehn Millionen Dollar an Geldern von Hunderten von Investoren verursachte, die Opfer waren.

Im Juni hatte sich Farkas im Zusammenhang mit der betrügerischen ICO der Verschwörung zur Begehung von Wertpapier- und Überweisungsbetrug schuldig bekannt.

Als Teil des Programms machte Farkas zusammen mit den beiden anderen Gründern, Sohrab Sharma und Raymond Trapan, Investoren auf eine „Centra Card“-Krypto-Debitkarte aufmerksam, die angeblich von Visa oder Mastercard ausgegeben wurde. Sie behaupteten auch, 38 staatliche Geldsenderlizenzen und einen CEO zu besitzen, der, wie sie sagten, Harvard besucht habe.

In einem Bericht vom Juni sagten die Staatsanwälte, dass keine dieser Behauptungen wahr sei

Während Frakas in den Anmerkungen zur Urteilsverkündung Hausarrest und gemeinnützige Arbeit beantragt hat, sagten die Ankläger in dem Dokument, dies sei angesichts der Art und Schwere seiner Verbrechen unzureichend.

Das Centra-Tech-Projekt, das von mehreren Prominenten unterstützt wurde, darunter dem ehemaligen Profiboxer Floyd Mayweather, der später die von der U.S. Securities and Exchange Commission erhobenen Anklagepunkte beilegte, brachte der ICO 25 Millionen Dollar ein und war eines von vielen Projekten dieser Art, die die im Entstehen begriffene Natur solcher Angebote für illegale persönliche Gewinne ausnutzten.

In dem Dokument hieß es auch, dass „eine substantielle Haftstrafe auch notwendig ist, um die Ziele der Verurteilung zu erreichen, die darin bestehen, kriminelles Verhalten angemessen abzuschrecken“.