Die Festplatte ist in Windows 10 schreibgeschützt

Warum wird ein Datenträger schreibgeschützt?

Wenn der Schreibschutzfehler auftritt, müssen Sie sich über die möglichen Ursachen Gedanken machen. Einige der Ursachen sind im Folgenden aufgeführt:

● Bei einigen USB-Laufwerken und SD-Karten gibt es einen physischen Schreibschutzschalter. Wenn dies der Fall ist, schieben Sie den Schalter einfach in die entriegelte Position.
● Das USB-Laufwerk oder die SD-Karte ist von einem Virus befallen. Wenn Sie einen Virus finden, beseitigen Sie ihn mit Ihrer Antiviren-Software.
● Das USB-Laufwerk oder der SD-Karten-Stick ist voll.

Im dritten Fall scheint es schwierig zu sein, den Schreibschutzfehler zu beheben, da Sie die Dateien auf dem USB-Laufwerk oder der SD-Karte nicht einfach verschieben oder löschen können. In diesem Fall können Sie die im nächsten Teil angebotenen Lösungen ausprobieren.

Wie entfernt man den Schreibschutz der Festplatte in Windows 10/11?

Stellen Sie fest, dass die Festplatte in Windows 10/11 schreibgeschützt ist und wissen nicht, was Sie tun sollen? Machen Sie sich keine Sorgen! Die in Windows integrierten Funktionen oder eine vertrauenswürdige Software zum Entfernen des Schreibschutzes können Sie retten. Detaillierte Schritte zum Entfernen des Schreibschutzes von der Festplatte in Windows 10/11 finden Sie im folgenden Inhalt.

Lösung 1: Entfernen des Festplatten-Schreibschutzes mit CMD

1. Drücken Sie die Windows-Taste + X auf Ihrer Tastatur und wählen Sie die Eingabeaufforderung (Admin) aus dem Menü.

2. Geben Sie diskpart ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3. Geben Sie list disk ein und drücken Sie die Eingabetaste.

4. Geben Sie select disk #(ex: Disk 1) ein, um die schreibgeschützte Festplatte auszuwählen, und drücken Sie die Eingabetaste.

5. Geben Sie attributes disk clear readonly ein, um die Eigenschaften der Festplatte so zu ändern, dass sie nicht mehr schreibgeschützt ist, und drücken Sie die Eingabetaste.

6. Geben Sie exit ein und drücken Sie zweimal die Eingabetaste, um Diskpart und die Eingabeaufforderung kontinuierlich zu beenden. Stecken Sie das USB-Flash-Laufwerk wieder ein, um zu überprüfen, ob der Schreibschutzfehler behoben ist.

Lösung 2: Deaktivieren Sie den Schreibschutz durch Bearbeiten der Registrierung

1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows + R, um den Dialog Ausführen zu öffnen. Geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf „OK“, um den Registrierungseditor zu öffnen.

2. Erweitern Sie die Einträge auf der linken Seite und navigieren Sie zum folgenden Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel Steuerung (Ordner), wählen Sie Neu, und klicken Sie auf Schlüssel. Nennen Sie den neuen Schlüssel StorageDevicePolicies.

4. Wählen Sie den neu erstellten Schlüssel aus, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die weiße Fläche im rechten Fensterbereich. Wählen Sie Neu, und klicken Sie auf DWORD (32-Bit)-Wert. Benennen Sie das neue DWORD WriteProtect.

5. Doppelklicken Sie auf das neu erstellte DWORD und ändern Sie seinen Wert von 1 auf 0. Klicken Sie auf „OK“, um die Änderung zu übernehmen.

Hinweise: 1 bedeutet „Ja, Schreibschutz für meine USB-Speichergeräte“. Umgekehrt bedeutet 0: „Nein, meine USB-Speichergeräte sind nicht schreibgeschützt.“

6. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu.

Lösung 3: Entfernen Sie den Schreibschutz mit einer Freeware

Wenn Sie die beiden oben genannten Lösungen ausprobiert haben und den Schreibschutz von USB-Laufwerken oder SD-Karten immer noch nicht entfernen können, ist das Formatieren des Datenträgers der letzte Ausweg. AOMEI Partition Assistant Standard ist eine kostenlose Partitionsverwaltungssoftware und ein Festplattenverwaltungstool für Computer mit der 32- oder 64-Bit-Version von Windows 11, Windows 10, Windows 8.1/8, Windows 7, Vista und XP.

Denken Sie daran, dass beim Formatieren einer Partition alle Daten auf der Partition zerstört werden. Daher ist es wichtig, dass Sie vorher alle wichtigen Dateien und Daten sichern. Folgen Sie der folgenden Anleitung, um den Schreibschutz von USB in Windows 10 einfach zu entfernen:

Schritt 1. Laden Sie den AOMEI Partition Assistant herunter, installieren Sie ihn und starten Sie ihn. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die USB-Partition und wählen Sie „Partition formatieren“.

Schritt 2. Im Pop-up-Fenster können Sie das USB-Laufwerk benennen, indem Sie „Partition Label“ bearbeiten und das Dateisystem nach Ihren Bedürfnissen ändern. Klicken Sie auf „OK“, um fortzufahren.

Tipps: FAT32 gewährleistet plattformübergreifende Kompatibilität, während NTFS einzelne Dateien bis zu einer Größe von 4 GB unterstützt.

Schritt 3. Bestätigen Sie „Ausstehende Operationen“ und klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Operation auszuführen.

Hinweis: Um erweiterte Funktionen zu nutzen, wie z. B. die Konvertierung der Systemfestplatte in GPT ohne Datenverlust, können Sie auf die Professional-Version upgraden.