US-Staatsanwaltschaft strebt „substanzielle“ Gefängnisstrafe an

November 5, 2020 Von admin

US-Staatsanwaltschaft strebt „substanzielle“ Gefängnisstrafe für Centra Tech-Mitbegründer in einem 25-Millionen-Dollar-Betrugs-Markenverkauf an

Die US-Bundesstaatsanwaltschaft strebt eine beträchtliche Gefängnisstrafe für Robert Farkas an, einen der Mitbegründer des Kryptoprojekts Centra Tech, das laut Bitcoin Superstar ein erstes Münzangebot (ICO) im Jahr 2017 mehrere prominente Befürwortungen erhalten hat. Farkas bekannte sich später des Betrugs schuldig.

In einem am 30. Oktober beim US-Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York eingereichten Strafantrag erklärten die Bundesanwälte, dass „eine beträchtliche Haftstrafe in diesem Fall angemessen und gerecht wäre“, wobei sie feststellten, dass Farkas an einem Plan beteiligt war, der direkt Verluste in Höhe von mehreren zehn Millionen Dollar an Geldern von Hunderten von Investoren verursachte, die Opfer waren.

Im Juni hatte sich Farkas im Zusammenhang mit der betrügerischen ICO der Verschwörung zur Begehung von Wertpapier- und Überweisungsbetrug schuldig bekannt.

Als Teil des Programms machte Farkas zusammen mit den beiden anderen Gründern, Sohrab Sharma und Raymond Trapan, Investoren auf eine „Centra Card“-Krypto-Debitkarte aufmerksam, die angeblich von Visa oder Mastercard ausgegeben wurde. Sie behaupteten auch, 38 staatliche Geldsenderlizenzen und einen CEO zu besitzen, der, wie sie sagten, Harvard besucht habe.

In einem Bericht vom Juni sagten die Staatsanwälte, dass keine dieser Behauptungen wahr sei

Während Frakas in den Anmerkungen zur Urteilsverkündung Hausarrest und gemeinnützige Arbeit beantragt hat, sagten die Ankläger in dem Dokument, dies sei angesichts der Art und Schwere seiner Verbrechen unzureichend.

Das Centra-Tech-Projekt, das von mehreren Prominenten unterstützt wurde, darunter dem ehemaligen Profiboxer Floyd Mayweather, der später die von der U.S. Securities and Exchange Commission erhobenen Anklagepunkte beilegte, brachte der ICO 25 Millionen Dollar ein und war eines von vielen Projekten dieser Art, die die im Entstehen begriffene Natur solcher Angebote für illegale persönliche Gewinne ausnutzten.

In dem Dokument hieß es auch, dass „eine substantielle Haftstrafe auch notwendig ist, um die Ziele der Verurteilung zu erreichen, die darin bestehen, kriminelles Verhalten angemessen abzuschrecken“.